Für Allergiker eignet sich das Boxspringbett!

 

Für eine angenehme Raumatmosphäre sorgt nicht nur ein Luftreiniger, sondern auch ein Boxspringbett. Denn besonders für Allergiker können Milben im Bett zur Qual werden. Durch den besonderen Aufbau von einem Boxspringbett, kann die Luft besser im Inneren zirkulieren und verhindert die Ausbreitung von Milben. Doch wie funktioniert das genau und wieso eignet sich ein normales Bett mit Lattenrost nicht für Allergiker?

 

Aufbau eines Boxspringbetts.

 

Der große Unterschied zwischen einem Boxspringbett und einem Bett mit Lattenrost ist der Aufbau. Boxspring leitet sich von den Wörtern Box (Rahmen) und Spring (Federkern) ab. Das heißt, es besitzt als Unterteil einen Holzrahmen in den eine Federkernmatratze eingebaut ist. Diese sind fix miteinander verbunden und lassen sich anschließend nicht mehr trennen. Auf diese Matratze kommen noch eine weitere Federkernmatratze und ein Topper. Das sorgt für ein weicheres Liegegefühl und eine bessere Anpassung an den Körper.

 

Gelbe Idee Glühbirne Mann Luftionisierer

 

Da durch die Federkerne punktuelle Belastungen besser abgefangen werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Luft durch den Hohlraum viel besser zirkulieren kann. Diesen Effekt gibt es bei einem Bett mit Lattenrost nicht. Der Lattenrost würde die Luft zwar genauso gut zirkulieren lassen, allerdings besteht die Matratze meistens aus einem Schaumstoff oder ähnlichem Material, bei dem es zu einem Luftstau kommt. Ein Paradies für alle Milben.

 

Auf was Allergiker verzichten sollten.

 

Beim Kauf von einem Boxspringbett sollte man als Allergiker unbedingt auf einige Dinge achten. Denn diesen positiven Effekt haben nicht alle Betten.

 

Boxspringbett mit Bettlade.

 

Im ersten Moment hört es sich vielleicht etwas komisch an, was eine Bettlade mit einer Allergie zu tun haben. Doch ähnlich wie bei einer Katzenallergie, ist nicht die Bettlade an sich Schuld, sondern andere Dinge. Denn diese Boxspringbetten haben auf der Unterseite keine Holzbretter mehr, sondern eine durchgehende Platte.

 

Positiv Mensch Vorteil Grün Grafik

 

Das erzeugt einen Luftstau im Inneren des Bettes und die Milben können sich wieder bilden. Daher lieber auf den zusätzlichen Stauraum verzichten und den Schlaf genießen, als weiter mit der Allergie zu kämpfen. Als langjähriger Allergiker kann ich aus Erfahrung sprechen, wie es ist nachts öfters munter zu werden und am ganzen Körper einen Ausschlag zu haben.

 

Boxspringbett mit Motor.

 

Genau das Gleiche gilt mit einem Motor. Auf der Unterseite befindet sich ebenfalls eine große Platte, welche einen Luftstau verursacht. Außerdem kann der Motor nur sinnvoll für das Fernsehen oder Lesen genutzt werden, sobald es ans Schlafen geht, sollte die obere Matratze wieder auf eine Ebene gebracht werden, da man sonst nur auf einer Matratze und dem Topper liegt.

 

Discounterbett.

 

Auch auf günstige Betten solltest du nicht eingehen. Oftmals werben Shops mit Boxspringbetten um nur 500€. Das klingt im ersten Moment toll, doch bei einer genauen Betrachtung wird klar, dass es sich nur von außen um ein Boxspringbett handelt. Denn im Inneren befindet sich wie immer ein Lattenrost mit einer normalen Matratze. Von außen sieht der Aufbau aber völlig ident aus. Daher wäre es immer sinnvoll, entweder einen Testbericht dazu zu lesen oder in der Filiale nachsehen.

 

Tipps zum Kauf eines Boxspringbettes.

 

Beim Kauf solltest du unbedingt auf folgende Dinge achten:

 

  • Den richtigen Härtegrad für die Matratze
  • Qualität vom Material und Verarbeitung
  • Welche Matratzen werden verwendet?
  • Welcher Topper wird verwendet?
  • Und natürlich den Preis

 

Der Härtegrad sagt etwas über die Härte der Matratze aus. Dieser ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich und man sollte sich dabei nach den Herstellerangaben richten. Auch das Material der Matratzen ist wichtig. Die hochwertigsten Matratzen sind Taschenfederkernmatratzen und Tonnentaschenfederkernmatratzen. Beim Topper gibt es 2 wichtige Materialien, die Viscose und den Kaltschaum. Kaltschaum ist für Personen geeignet, die sich im Schlaf viel bewegen und viel schwitzen. Viscose wird als wärmend empfunden und durch seine gute Anpassung gegen Rückenschmerzen verwendet.

 

In Krankenhäusern gibt es vor allem bei Patienten mit Rückenschmerzen einen Viscose-Topper. Der Preis ist ein sehr spannendes Thema, denn in den großen Möbelhäusern fangen gute Boxspringbetten erst bei 2.000 € an, doch wenn man sich online umsieht gibt es bereits um den halben Preis sehr tolle Boxspringbetten. Für detailierte Informationen für gute und schlechte Boxspringbetten mit einem guten Rundumblick über die Lieferung kannst du dich gerne in unserem Boxspringbett Test unter http://boxspring-kiki.de/ weiter informieren.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.